Service

Urlaubsreise Vorsicht Diebe!

Statistisch gesehen passieren die meisten Diebstähle im Urlaub nicht am Ferienort selbst, sondern auf dem Weg dahin. Wer mit dem Auto oder dem Wohnmobil verreist, sollte sich unbedingt schützen.


Der ADAC hat pünktlich zum Start der Sommerferien wieder eine Liste mit nützlichen Tipps veröffentlicht, wie man sich am effektivsten gegen Diebe während der Urlaubsreise schützen kann. Ein Allheilmittel gibt es dabei nicht - dafür kann man es den Dieben mit einigen Tricks möglichst schwer machen. In den meisten Fällen lassen die Diebe dann von sich aus ab, weil sie gerade zum Urlaubsstart eher auf "leichte Beute" aus sind.

Das Reisegepäck

- Wenn es irgendwie geht, sollten Sie ihr Reisegepäck ausschließlich im Kofferraum transportieren. Gepäckstücke auf dem Beifahrersitz oder der Rückbank sind eine Einladung an Diebe.

- Wenn der Kofferraum nicht reicht, achten Sie darauf, dass die Fenster immer geschlossen sind und die Türen verriegelt werden, auch wenn Sie das Auto nur ganz kurz verlassen.

- Wertsachen sollten nur dann im Handschuhfach aufbewahrt werden, wenn dieses abschließbar ist. Oft geht bei Dieben der erste Griff ans Handschuhfach. Besser verstauen Sie alles, was Sie nicht zwangsläufig auf der Reise griffbereit haben müssen mit dem übrigen Gepäck im Kofferraum.

Tatort Rastplatz

An Rastplätzen nutzen Diebe fast immer die gleiche Masche: Einer verwickelt das Opfer in ein harmloses Gespräch - etwa indem er nach dem Weg fragt oder um Hilfe bei einer Manne fragt. In der Zwischenzeit räumt ein Anderer das Auto aus. Seien Sie deswegen immer skeptisch, wenn Sie auf Rastplätzen angesprochen werden! Und verschließen Sie immer ihr Auto, auch wenn Sie sich nur ein paar Meter davon entfernen.

Tatort Seitenstreifen

Trickdiebe gehen bei dieser Masche zuletzt immer häufiger einen Schritt weiter: Sie manipulieren am Rastplatz die Autos, etwa in dem Sie Luft aus den Reifen lassen. Nach wenigen Kilometern kommt es dann zur Panne, bei der die Diebe "zufällig anhalten und ihre Hilfe anbieten". Auch hier sollten sie bei schneller, scheinbar freundlicher Hilfe immer skeptisch bleiben und das Auto verriegelt halten. Außerdem sollten Sie schon am Restplatz vor der Weiterfahrt das Auto immer auf Schäden - speziell den Reifenluftdruck - prüfen.

Tatort Ferienort

Auch wenn es nach der langen Anreise verlockend ist: Wenn sie am Ferienort ankommen, dann machen sie auf keinen Fall zuerst eine kleine Pause in der Hotelbar, oder dem Café um die Ecke, sondern räumen Sie immer zuerst das Auto aus. Diebe lauern gerne in der Nähe von Hotels oder Ferienhaussiedlungen und warten auf genau solche Momente, um zuzuschlagen. Beim Ausräumen selbst, sollten Sie das Auto immer im Blick haben und wenn das nicht geht, zwischen den einzelnen Gängen das Auto abschließen.

Tatort Großstadt

Bei der Fahrt durch eine größere Stadt sollten Sie die Türen grundsätzlich verschlossen halten. Die Fenster sollten vor allem bei Ampelstopps maximal einen kleinen Spalt weit geöffnet sein. Es kommt immer wieder vor, dass Urlaubern im stockenden Verkehr das Gepäck aus geöffneten Fenstern entrissen wird. Sollten Sie von Fremden angesprochen und zum Anhalten aufgefordert werden, fahren Sie nach Möglichkeit auf jeden Fall weiter.

Tatort Wohnmobil

Wer mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs ist, sollte grundsätzlich nur auf gesicherten Campingplätzen übernachten.

- Wer doch außerhalb solcher Anlagen campiert, sollte über Nacht alle Fenster und Türen geschlossen halten - der zwingend vorgeschriebene Sicherheitslüftungsschlitz an der Dachluke reicht für ausreichend Frischluft.

- Das Fahrzeug sollte immer so geparkt sein, dass man im Notfall schnell und ohne zu rangieren sofort abfahren kann. Deswegen sollte man bei solchen Stopps auch keine Parkstützen verwenden.

- Wer keine speziellen Warnanlagen oder Türsicherungen hat, kann sich im Fahrerhaus von Wohnmobilen leicht mit Spanngurten oder Ketten zusätzlich schützen. Einfach durch die Armlehnen oder Haltegriffe straff ziehen; so ist man effektiv gegen Eindringen von Außen geschützt. (cgk)


Hier finden Sie aktuelle Tipps und Termine von Rhein und Erft.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 0000 669

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Rhein-Erft-Kreis und NRW.

Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Geben Sie in drei einfachen Schritten Ihre Online-Anzeige auf.

Alle Buchtipps finden Sie hier noch einmal zum Nachhören.

Liebe, Karriere, Gesundheit. Wie hell funkeln die Sterne für Sie am Himmel? Ihr persönliches Horoskop jeden Tag aktuell.

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite