Programm

Verschwendung Lebensmittel retten

Inzwischen gibt es viele verschiedene Aktionen und Projekte mit dem einen Ziel: Lebensmittel vor der Mülltonne retten, die eigentlich noch völlig in Ordnung sind, vom Handel aber aussortiert wurden.


http://www.radioerft.de/erft/re/1393494/programm

Viele Organisationen haben es sich zum Ziel gesetzt, so viele Lebensmittel wie möglich zu retten. Und der Erfolg zeigt, dass sie damit einen Nerv treffen. Die Idee dahinter ist immer gleich: Viele Lebensmittel werden im Handel aussortiert, lange bevor das Mindeshaltbarkeitsdatum erreicht wird, obwohl viele Produkte sogar noch weit darüber hinaus genießbar sind. Auf der anderen Seite kommen viele Produkte - vor allem Obst und Gemüse - gar nicht erst in den Handel, weil sie zu klein, zu groß oder zu krumm sind, oder andere kleinere Schönheitsmacken haben.

Fair-Teiler

Die Gruppe foodsharing hat sich auf Lebensmittel-Rettungen spezialisiert. Die Lebensmittel werden in der Regel direkt nach solchen Aktionen verschenkt. Zum Beispiel in Erftstadt-Borr. Da gibt es einen betreuten "Fair-Teiler" von foodsharing; inklusive Kühlschrank und Gefriertruhe.
Adresse: Valderstraße 1, 50374 Erftstadt-Borr
Feste Öffnungszeiten: Di + Sa 18-19 Uhr.
 
Zu diesen Zeiten dürfen auch gerne Lebensmittel vorbei gebracht werden, die zum Beispiel bei einer Party übrig geblieben sind, oder einfach nicht mehr gebraucht werden. Ausnahme: Zubereitete Speisen mit rohem Ei, sensible Lebensmittel mit rohem Fleisch, Geflügel oder Fisch. Hier ist das Risiko von Keimen zu hoch.

"The Good Food"

Eine ähnliche Idee wird gerade von einem Start-Up Unternehmen in Köln sehr erfolgreich umgesetzt. Die Inhaber kaufen Restbestände von verpackter Ware mit fast oder gerade erst abgelaufenem MHD direkt von Firmen auf. Außerdem gibt es Kooperationen mit Landwirten in der Region, von denen Sie frische Ware beziehen, die wegen Schönheitsfehlern nicht in den handel kommen. Gestartet wurde das Unternehmen mit einzelnen Marktständen; im Sommer gab es zwei Monate lang ein festes Ladenlokal in Ehrenfeld als Test-Ballon. Wegen des großen Erfolgs gibt es seit Kurzem zwei dauerhafte Shops in der Kölner Innenstadt. Der Clou: Jeder muss für die Lebensmittel nur so viel zahlen, wie er will. Alle Infos dazu, Adressen und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Online-Shops

Auch das Internet ist inzwischen auf den Food-Sharing-Trichter gekommen. Mittlerweile gibt es eine größere Auswahl an Online-Shops, die Lebensmittel anbieten. In aller Regel sind diese Shops wie "Abgelaufen.de", "iss-guenstiger.de" oder "mapalu.de" auf verpackte Ware spezialisiert, die fast oder gerade eben abgelaufen ist. Auch hier gilt wie bei allen Angeboten: Die Produktpalette verändert sich täglich, weil die Produkte in aller Regel kurzfristig rein kommen und so schnell wie möglich wieder verkauft werden müssen. (cgk)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Valentinstag: Herz aus Hack

    Klar; Pralinen und Blumen gehen immer. Aber echte Liebe geht durch den Magen, oder nicht? Wir schenken Ihnen ein Herz aus Hack!

  • Serie: Fitness-Check

    Wir haben eine Woche lang verschiedene Fitness-Trends getestet.

  • Projekt: Video soll Geld bringen

    Das Jugendzentrum Capo in Bedburg-Kirdorf will es den Youtube-Stars nachahmen und mit einem selber gedrehten Musikvideo Geld verdienen. Das Video dazu finden Sie hier.

  • Rückwärts-Tag: Unnützes Wissen

    Kennen Sie den kleinen Kalender? Der verrät uns ja immer welche kuriosen Tage, wann sind. Zum Beispiel der Rückwärts-Tag. Wussten Sie warum Australien ein Emu und ein Känguru um Landeswappen haben? Hier erfahren Sie es...

  • Virtual Reality: Einsatzgebiete

    Die ganze Technik-Welt spricht über Virtual Reality. Passend dazu haben sich in Köln viele Experten aus ganz Deutschland und dem Ausland getroffen und über weitere Einsatzgebiete gesprochen.

  • Black Venom: Tackle for Wesseling

    Quaterback, Touchdown oder Tackle - mit American Football haben wir im Rhein-Erft-Kreis noch nicht so viel Erfahrung. Aber vielleicht sollten wir uns mit dem Sport um das braune Ei etwas mehr beschäftigen, er wird immer beliebter.

  • Rezept: Radio Erft Winter-Angrillen

    Angrillen im Januar bei Temperaturen um den Gefrierpunkt? Geht! Wir haben den Kugelgrill aus dem Keller geräumt und ein leckeres Winter-Menü gezaubert. Hier gibt's die Rezepte zum Nachgrillen.

  • Missverständnisse: Frau - Mann

    Manchmal wirkt es so, als hätte jemand aus dem Wörterbuch "Frau - Mann, Mann - Frau" jede zweite Seite rausgerissen. Hier gibt es die beliebtesten Missverständnisse.

  • Spenden: Hilfe für Hunde

    Anette Schindler aus Frechen ist absoluter Hundefan. Sie ist mit Hunden aufgewachsen und diese enge Bindung hat sie geprägt. Deshalb setzt sie sich für Straßenhunde in Rumänien ein.

  • Imagefilm: Feuerwehr Hürth

    Der Imagefilm der Freiwilligen Feuerwehr Hürth ist zum viralen Hit geworden. Das Video wurde zum Beispiel auf Facebook schon über 500.000 mal geklickt.

  • Rezept: Sterneköchin Schloss Loersfeld

    Julia Komp ist 27 Jahre jung. 2011 ist sie zu Europas bester Jungköchin gekürt worden. Jetzt ist sie Küchenchefin im Sternerestaurant Schloss Loersfeld in Kerpen und ihre Menüs sind mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden.

  • Besuch: Querbeat im Studio

    Querbeat waren kurz vor dem Sessionsstart um 11.11 Uhr am 11.11. bei uns in der Radio-Erft-Redaktion und haben einen kurzen Abstecher ins Studio zu Morgenmoderator Daniel Collmann gemacht. Einen Mitschnitt aus der Sendung und ein Video finden Sie hier.

  • Phantasialand: Achterbahn-Spaß "Taron"

    Radio Erft-Hörerin Bianca war so mutig und ist mit Markus Steinacker eingestiegen: in die brandneue Rekord-Achterbahn "Taron" im Phantasialand, die vier Weltrekorde bricht und locker 120 Sachen schafft!

  • Verschwendung: Lebensmittel retten

    Inzwischen gibt es viele verschiedene Aktionen und Projekte mit dem einen Ziel: Lebensmittel vor der Mülltonne retten, die eigentlich noch völlig in Ordnung sind, vom Handel aber aussortiert wurden.

  • Bürgerfunk: Radio selbst gemacht

    Radio von Bürgern für Bürger, so einfach lässt sich das Prinzip des Bürgerfunks beschreiben. Jeder hat die Chance, mithilfe des Massenmediums Radio seine eigene Meinung, sein eigenes Thema anderen Menschen nahezubringen.

  • Plakate: Moderatoren beim Shooting

    Wenn die Radio Erft-Moderatoren zu Models werden: Markus, Marie, Heike und Oli sind auf den neuen Plakaten im Rhein-Erft-Kreis zu sehen. Wie die Fotos dafür entstanden sind, sehen Sie hier.

  • Gewinnerin: Milow-Song-Contest

    Die Bergheimerin Anna Doepke hat den Milow-Song-Contest von Radio Erft gewonnen! Die 19-jährige hat einen Auftritt auf der Musikmeile und ein Meet & Greet mit dem belgischen Superstar bekommen.

  • Jodtabletten: Wichtige Fragen

    Es ist marode, wird immer wieder vom Netz genommen und macht vielen Menschen im Rhein-Erft-Kreis ziemliche Angst: die Rede ist vom belgischen Atomkraftwerk Tihange. Es steht nur gut hundert Kilometer von uns entfernt kurz hinter der Grenze.

  • Gewinner: Radio Erft Kita-Aktion

    Wir haben das schönste Bild für unsere "Radio Erft Kita-Aktion" gesucht. Welche Kindertagesstätte hat das Thema "Sommerfest" am besten umgesetzt und bekam ein Konzert vom Kölner Musiker Johannes Kleist geschenkt? Hier gibt's die Auflösung.

  • Tipps: Krank - was ist erlaubt?

    Was darf man eigentlich, wenn man krankgeschrieben ist und was nicht? Muss man zuhause bleiben und im Bett liegen? Oder ist der Gang zum Supermarkt erlaubt? Hier sind die wichtigsten Regeln im Überblick.


Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 0000 669

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Rhein-Erft-Kreis und NRW.

Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Erft?

Aktuelle Playlist

10:45:46
DISTURBED
THE SOUND OF SILENCE
274Mag ich
http://www.radioerft.de/erft/re/295704?song_id=4034

In "Hannahs Tanke" ist die Welt auch nicht unbedingt mehr in Ordnung als irgendwo anders...

Die neue Serie von und mit Katja von Lier: sie ist Single und glücklich! Nur will ihr das keiner glauben...

Und zu seinem Jubiläum hören Sie bei uns die besten Folgen unseres beliebten Telefonschrecks - von 2003 bis heute.

Früher war er ein Frauenheld - heute ist er dreifacher Papa!

1|2|3|4
Anzeige
Zur Startseite