Archiv

Digitalisierung Handwerk wichtig

Handwerksbetriebe und Berufe mit Fachwissen werden im Rhein-Erft-Kreis trotz zunehmender Digitalisierung wichtig bleiben. Davon geht die Wirtschaftsförderung des Rhein-Erft-Kreises aus.


Auch nicht-digitalisierbare Talente wie Kreativität, Kommunikations- oder Teamfähigkeit bleiben gefragt.

Andere Berufsfelder werden wohl langfristig wegfallen, sagt das Institut für Berufsforschung. Dazu gehören Berufe, die schon heute teilweise automatisiert sind. Beispiele sind Kassen zum Selberscannen und Ticket-Automaten. Eine Massenarbeitslosigkeit erwartet die Wirtschaftsförderung dadurch nicht. Klar sei aber auch, dass wir uns auf die Veränderungen einstellen müssen.

Verbraucher können aber auch gezielt Einfluss auf diese Entwicklung nehmen, sagt das Institut für Berufsforschung. Sie könnten beispielsweise bei Handwerksbetrieben kaufen. Die profitieren wiederum durch die Digitalisierung, da sie über das Internet schneller gefunden werden.

- Nachricht vom 20.03.17, VEN -


Anzeige
Zur Startseite