Archiv

Krankenhaus Protest der Mitarbeiter

Die Mitarbeiter des Sana-Krankenhauses in Hürth sind sauer und zeigen ihrem Arbeitgeber symbolisch die Rote Karte. Sie protestieren damit gegen das Angebot des Sana-Konzerns in der laufenden Tarifrunde.


Denn die Arbeitgeber bieten aktuell ein Prozent mehr Gehalt rückwirkend zum 1. Januar 2017 und dann noch mal ein Prozent mehr ab Januar 2018.

Viel zu wenig, meint die Gewerkschaft verdi: sie fordert sechs Prozent mehr, bei einer Laufzeit von einem Jahr.

Diese Forderung ist aus ihrer Sicht auch absolut gerechtfertigt: denn Mitarbeiter in der Krankenpflege bekommen im Sana-Konzern fast 300 Euro weniger als in kommunalen Krankenhäusern.

Arbeitgeber und Gewerkschaft setzen die Tarifverhandlungen am Mittwoch in Berlin fort.

- Nachricht vom 20.03.2017, HHe -



Anzeige
Zur Startseite