Archiv

Unfälle Große Kontrollaktion

Die vielen tödlichen Unfälle auf den Autobahnen zwingen die Polizei zum Handeln. Deswegen wird es am Dienstag Schwerpunktkontrollen auf den Autobahnen an Rhein und Erft geben.


Dabei stehen Raser und Handynutzung am Steuer im Mittelpunkt. Rund 400 Beamte sollen landesweit im Einsatz sein. Bei einer der größten Kontrollstellen am Kölner Verteiler wird am Vormittag NRW-Innenminister Jäger erwartet.

Anlass für die intensiven Kontrollen ist die gestiegene Zahl tödlicher Unfälle auf Autobahnen. Mit 80 hat diese im vergangenen Jahr um rund ein Drittel höher gelegen als 2015.

Vor allem die Ablenkung durch Smartphones sei eine immer häufigere Unfallursache. Das scheine vielen noch immer nicht klar zu sein, so Innenminister Ralf Jäger.

- Nachricht vom 20.03.2017, MEN - 


Anzeige
Zur Startseite