Archiv

Wetter Kälte sorgt für Probleme

Nachts minus zwei und tagsüber nur knapp über null Grad: Der April ist nochmal richtig kalt. An Rhein und Erft kämpfen Menschen, Tiere und Technik mit den ungewöhnlich niedrigen Temperaturen.


Besonders die Landwirte bangen um die Ernte. Friert der Boden, wird es schwierig für die Bauern.

Bei uns sind besonders Rüben und Obst von der Kälte betroffen. Die Landwirte versuchen, mit Plastikplanen die Ernte vor Frost zu schützen.

Die Imker im Kreis können mit ihren Bienen eine kurze Kälteperiode problemlos überstehen. Bleibt es so kalt, wird es allerdings kritisch.

Im Kölner Zoo müssen viele Tiere drinnen bleiben. Trotz Sonnenschein ist es zu kalt für die Außengehege.

Der ADAC rät Autofahrern, die noch mit Sommerreifen unterwegs sind, besonders vorsichtig zu fahren oder auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen.

- Nachricht vom 19.04.2017, MCR -


Anzeige
Zur Startseite