Archiv

Sonntagsverkauf OVG eingeschaltet

Die Stadt Kerpen gibt nicht auf und hat Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster eingereicht. Sie will die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln nicht hinnehmen.


Das Kölner Gericht hat am Donnerstagvormittag den fürs Wochenende geplanten verkaufsoffenen Sonntag parallel zum Trödelmarkt in der City gekippt.

Denn die Gewerkschaft Verdi hatte gegen die Sonderöffnung geklagt.

Laut den Kölner Richtern gibt es diverse Verfahrensfehler, wie zum Beispiel eine fehlende Prognose über die erwartete Zahl an Besuchern. Kritisch sieht das Gericht auch die Öffnung des zu weit vom Trödelmarkt entfernten Erft Karree.

Kerpens Bürgermeister Spürck bedauert die Entscheidung der Richter. Seiner Meinung nach sind die gesetzlichen Voraussetzungen mit zehntausenden Besuchern beim Trödelmarkt auch für einen verkaufsoffenen Sonntag erfüllt.

Allerdings ist es laut Sprück ungewiss, ob das Oberverwaltungsgericht noch bis Sonntag über die Beschwerde entscheidet. Deshalb muss davon ausgegangen werden, dass die Geschäfte am Sonntag zu bleiben, so Spürck.

- Nachricht vom 18.05.2017, GDM -


Anzeige
Zur Startseite