Mittwoch, 22.11.2017
19:17 Uhr


Archiv

Kölner Lichter Zuschauer als Chor

Das Kölner Lichter-Eperiment am Samstagabend ist geglückt. Hunderttausende Besucher am Rheinufer sangen synchron zum Feuerwerk mit. Mit einer Dauer von 31 Minuten und 24 Sekunden war das Feuerwerk das längste in der Geschichte der Lichter.


Mit einer kurzen Verzögerung startete um Punkt 23.32 Uhr das Hauptfeuerwerk und Tausende sangen mit. Songs von vielen bekannten Künstlern wie Robbie Williams oder Westernhagen sowie kölsche Titel von Cat Ballou, Kasalla und den Bläck Fööss begleiteten die Kölner Lichter 2017. Insgesamt rund sechs Tonnen Pyrotechnik wurden bei dem Feuerwerk auf dem Rhein gezündet.

Zum 17. Mal lief das Spektakel in Köln zwischen Bastei und Tanzbrunnen.

Polizei und Bundespolizei sprechen von einem durchschnittlichen Samstagabend. Abgesehen von einer Situation: mit Beginn des Feuerwerks wurde ein verdächtiges Fahrrad entdeckt. Daraufhin sperrte die Polizei vorsichtshalber einen Abschnitt des Konrad-Adenauer-Ufers vorübergehend. Ein Karton auf dem Gepäckträger des Rades war von Spezialisten der Polizei untersucht worden. Sie stuften es als ungefährlich ein - nach Polizeiangaben hatte der Besitzer offenbar versucht, sich ein E-Bike zu bauen.

- Nachricht vom 16.07.2017, MK/PAU -


Anzeige
Zur Startseite