Archiv

Sperrung Kreisel für Ortsumgehung

Seit Montagmorgen ist die direkte Verbindung zwischen Pulheim und Sinnersdorf gesperrt. Während der Ferien wird hier die Westumgehung von Sinnersdorf vorangetrieben.


Der Landesbetrieb Straßen.NRW lässt dafür in den nächsten Wochen den Kreisverkehr auf der L183 bauen.

Für Autofahrer gibt es eine Umleitung über Stommeln. Radfahrer können den Baustellenbereich mit kleinen Umwegen über Wirtschaftswege passieren. Die Buslinie 980 wird in den Sommerferien über Köln-Esch umgeleitet.

Die Ortsumgehung soll die Sinnersdorfer Ortsmitte spürbar entlasten - bislang fahren noch etwa 10.000 Autos durch den Ort.

Das Land investiert rund drei Millionen Euro in die Straße, über die Ende nächsten Jahres der Verkehr rollen soll.

- Nachricht vom 16.07.2017, PAU -


Anzeige
Zur Startseite