Archiv

Bauhaus Schwere Vorwürfe

Das Bauhaus Lager in Frechen wird geschlossen und mehr als 30 Mitarbeiter verlieren ihren Job. Im Radio Erft Interview erheben einige dieser Mitarbeiter schwere Vorwürfe gegen Bauhaus. Mit falschen Standort-Garantien vor zwei Jahren habe man sie hinters Licht geführt, so ein Arbeiter aus dem Lager.


Belege dafür gibt es allerdings nicht.

Tatsächlich gab es vor zwei Jahren das Angebot, ins neue Lager nach Krefeld zu wechseln - damals hieß es aber noch, dass der Standort Frechen erhalten bleibt. Laut eines Bauhaus Sprechers hat das aber nichts mit Schikane zu tun.

Außerdem habe man allen eine angemessene Abfindung gezahlt, ohne dass dazu eine rechtliche Pflicht bestanden hätte. Weitere Angaben zu den Einzelheiten der Schließung wollte das Unternehmen auf Anfrage nicht machen.

Die Kündigungen werden zum 31. Oktober gültig.

- Nachricht vom 10.08.2017, CGK -


Anzeige
Zur Startseite