Archiv

Camp for future Manheim statt Buir

Das "Camp for Future" der Braunkohle-Gegner kann jetzt doch im Rhein-Erft-Kreis stattfinden. Die BUND-Jugend darf nach eigenen Angaben ihre Zelte in Manheim-alt am Sportplatz aufschlagen.


Das ist nach Angaben der Umweltschützer das Ergebnis des Kooperationsgesprächs mit der zuständigen Polizei Aachen.

Ganz offiziell ist das Ergebnis aber noch nicht, denn die Polizei in Aachen will es noch nicht bestätigen.

Laut einer Sprecherin haben sich Polizei und die BUND-Jugend aber geeinigt. Das "Camp for future" kann damit doch wie geplant in der kommenden Woche starten.

Bis Ende August wollen die jungen Braunkohle-Gegner zelten und an Workshops, Podiumsdiskussionen und Vorträgen teilnehmen. Laut einem Sprecher rechnen die Veranstalter mit 100 Teilnehmern pro Tag.

Ursprünglich sollte das "Camp for future" in Kerpen-Buir stattfinden. Das hat die Stadt Kerpen aber abgelehnt.

- Nachricht vom 10.08.2017, HHe -


Anzeige
Zur Startseite