Nachrichten / Sport

Fußball Leverkusen schlägt Karlsruhe erst in der Verlängerung

Am Ende wurde es mit einem 3:0 deutlich. Doch die Werkself hatte mit dem Karlsruher SC größere Probleme als erwartet.


http://www.radioerft.de/erft/re/1451872/news/sport

Nach 120 Minuten durfte Leverkusen endlich jubeln. Dominik Kohr hatte in der 93. Minute die erlösende 1:0-Führung erzielt. Danach erhöhten Joel Pohjanpalo und Leon Bailey auf 3:0-Tore. So deutlich wie das Ergebnis war die Begnung aber nicht. Trainer Heiko Herrlich konnte über die zähe Partie gegen Karlsruhe nicht zufrieden sein. Doch der Erfolg spricht auch für die Moral seiner Mannschaft.

Die muss in der kommenden Woche stimmen. Am Freitag, 18.08., eröffnet Bayer Leverkusen die neue Bundesliga-Saison gegen den Rekordmeister Bayern. 


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Rhein-Erft-Kreis und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 0000 669

Anzeige
Zur Startseite