Archiv

Kaputter Flieger Urlauber wieder da

Nach fast drei Tagen ist für rund 160 Mallorca-Urlauber eine Odyssee zu Ende gegangen. In der Nacht auf Dienstag sind sie mit einer Sondermaschine am Köln/Bonner Flughafen gelandet.


Ursprünglich sollten sie schon am Samstagabend zurück in die Heimat geflogen werden. Allerdings hatte die Condor-Maschine technische Probleme - deswegen mussten die Urlauber mehr als 50 Stunden auf den Rückflug warten.

Dabei wurden sie mehrfach zwischen dem Flughafen in Palma und einem Hotel auf Mallorca hin und her gefahren. Bei einigen Passagieren hat sich offenbar ziemliche Wut angestaut. Einige Betroffene machen ihrem Ärger in den sozialen Netzwerken Luft: Vor allem die schlechte Kommunikation von Condor vor Ort wird kritisiert.

Und auch die Frage nach Entschädigungen wird laut: Ein User fragt, ob die Airline auch die zusätzlichen Kosten für das Hundehotel der zu Hause gebliebenen Vierbeiner übernimmt. Condor verweist auf Nachfrage lediglich auf die vorgeschriebene Entschädigung von 250,- Euro für die Strecken von und nach Palma.

Eine Ersatzmaschine soll die Gestrandeten um 1.45 Uhr in der Nacht wieder nach Hause bringen - das wären dann über 50 Stunden Verspätung.

- Nachricht vom 11.09.2017, MEN/SHA - 


Anzeige
Zur Startseite