Archiv

Bedburg Klassenfahrt mit Panne

Nach einer Diesel-Panne ist die 10b der Realschule Bedburg mit einem Tag Verspätung doch noch am Gardasee angekommen. Die Klassenfahrt musste am Sonntagabend nach nur einem Kilometer enden, weil der Reisebus literweise Diesel verloren hatte.


Am Montagabend gab es dann um 22 Uhr einen zweiten Anlauf.

Kurz nachdem der Bus am Sonntagabend die lange Reise in Richtung Italien angetreten hatte, klingelte bei der Polizei das Telefon.

Eltern hatten die 110 gewählt, weil der Bus eine Dieselspur hinter sich herzog und es auch im Fahrzeuginneren schon nach Treibstoff gerochen hatte. Außerdem kam den Eltern ein Auto komisch vor, das mit Benzinkanistern vollgeladen war und vor dem Bus fuhr.

Die Polizei stoppte den undichten Bus und schleppte ihn ab. Das Reiseunternehmen kümmerte sich daraufhin um einen Ersatzbus. Dieser ist am Dienstagmittag ohne Zwischenfälle am Gardasee angekommen, sagt das Unternehmen.

- Nachricht vom 12.09.2017, SWA -


Anzeige
Zur Startseite