Archiv

Pakete Fahrtraining bei DHL

Genervte Autofahrer an Rhein und Erft können sich verhalten freuen. Staus und Behinderungen verursacht von wild parkenden Paketzustellern in Innenstädten könnten weniger werden.


DHL lässt seine Fahrer in Frechen von der Verkehrswacht trainieren. Dabei geht es zum einen um Sicherheitsaspekte wie Bremswege und Abmessungen. Aber die Fahrer lernen auch in der vollen Innenstadt zu parken, ohne andere Autos, Busse oder Straßenbahnen zu behindern.  Mehr als 400 Fahrer aus der Region sind bis jetzt in Frechen geschult worden.

- Nachricht vom 09.10.2017, TCH - 


Anzeige
Zur Startseite