Archiv

RB 38 Züge werden aufgehübscht

Die Regionalbahn 38 über Köln, Horrem, Bergheim, Bedburg und Düsseldorf soll künftig mehr Komfort bieten. Die Deutsche Bahn hat die Erlaubnis bekommen, die Linie auch künftig zu betreiben - und Modernisierungen angekündigt.


Die Züge sollen außen und innen neu lackiert werden und bequemere Sitzpolster und Kopfstützen bekommen. Außerdem sollen an den Türen Klapprampen eingebaut werden, so dass Fahrgäste mit Rollstühlen und Gehilfen leichter einsteigen können.

Der neue Vertrag zwischen NVR und Bahn geht mindestens sechs Jahre, dabei hat sich die Bahn gegen die europaweite Konkurrenz durchgesetzt.

Viele Pendler hatten sich vor rund einem Jahr massiv über die Situation in der RB 38 beschwert: die Züge waren total überfüllt, weil die Bahn nicht genug Triebwagen hatte, um lange Züge einzusetzen. Inzwischen hat sich die Lage aber entspannt.

- Nachricht vom 09.10.2017, CAF -


Anzeige
Zur Startseite