Samstag, 21.10.2017
08:44 Uhr


Archiv

Computacenter Millionen-Investition

Der IT-Dienstleister Computacenter hat am Donnerstagmittag im Gewerbegebiet in Sindorf den Grundstein für seine neue Deutschland-Zentrale gelegt. Für rund 30 Millionen Euro soll bis Anfang 2019 das neue Gebäude direkt gegenüber der bisherigen Zentrale entstehen.


In der neuen Zentrale soll es Platz für 700 Mitarbeiter geben, außerdem mehrere Konferenzräume.

Der Neubau ist nötig, weil die alte Zentrale aus allen Nähten platzt, sagt Burkhardt Langen von Computacenter. Denn zur Zeit sind die Mitarbeitern an insgesamt vier Standorten in Sindorf beschäftigt.

Auch bei der Logistik sind die Kapazitätsgrenzen erreicht, deshalb vergrößert das Unternehmen auch seinen Logistikbereich.

Direkt neben der neuen Deutschlandzentrale entsteht eine neue Logistikhalle.

Allerdings baut Computacenter hier nicht selbst, sondern mietet das neue Gebäude.

Computacenter ist mit knapp 1.000 Mitarbeitern in Logistik und Verwaltung einer der größten Arbeitgeber in Kerpen.

- Nachricht vom 12.10.2017, HHe -


Anzeige
Zur Startseite