Archiv

Zukunftsstudie 14 Projekte laufen

Über 100 Firmen und Institutionen wollen gemeinsam den Rhein-Erft-Kreis fit für die Zukunft machen. Anstoß war die Zukunftsstudie RE-Load der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft vor anderthalb Jahren.


Mittlerweile laufen 14 Projekte, vor allem zu den Themen Digitalisierung, attraktives Wohnen und Fachkräftesicherung.

Dazu gehören Workshops, Werkstattgespräche, ein Schulwettbewerb und Wohnprojekte.

Aus Sicht der WfG haben sich zehn Unternehmen besonders engagiert und haben deshalb den RELoad-Award bekommen.

Zu den Preisträgern gehören der Großhandel für Hygienebedarf Kurt Müller aus Brauweiler, der Lehrsystem-Hersteller Lucas Nülle aus Sindorf, das IT-Sicherheits-Unternehmen Pallas aus Brühl, die Digitalisierungsberatung MoSeven aus Frechen, die Hornig-Stanzerei aus Erftstadt, Elektro Engels & Schmitz aus Wesseling, die Pierenkemper GmbH aus Frechen, die Deventer KontraktLogistik GmbH aus Kerpen, die Heimomed GmbH aus Kerpen und die GILOG GmbH aus Frechen.

- Nachricht vom 13.11.2017, HHe -


Anzeige
Zur Startseite