Archiv

Fahndungserfolg Betrüger geschnappt

Die Reise eines 29-Jährgen vom Köln-Bonner Flughafen nach Istanbul wurde in der Nacht zu Dienstag erheblich teurer als erwartet. Der Mann scheiterte - kurzfristig - an der Passkontrolle der Bundespolizei.


Bei der Passkontrolle stellen die Beamten der Bundespolizei fest, dass der Mann vor über einem Jahr wegen versuchten Betrugs zu einer Geldstrafe von über tausend Euro verurteilt worden war. Er hatte die Strafe allerdings bis jetzt nicht bezahlt, deshalb wurde der 29-Jährige per Haftbefehl zur Festnahme gesucht. An der Grenzkontrolle klicken dann die Handschellen. Der Mann konnte allerdings die geforderte Geldstrafe bezahlen und seine Reise fortsetzten.

- Nachricht vom 14.11.2017, PAU -


Anzeige
Zur Startseite