Archiv

Bau Startschuss für Berufskolleg

Das neue Berufskolleg für Bergheim ist unter Dach und Fach. Am Mittwoch ist der Vertrag zwischen Landrat Michael Kreuzberg und der beauftragten Firma, VINCI Facilities SKE Gmbh aus Mannheim unterschrieben worden.


Der Schulneubau mit Sporthalle, Parkplatz und Freianlagen soll bereits im Sommer nächsten Jahres fertig sein, heißt es vom Kreis.

Geplant sind 16 Klassenräume, mehrere spezielle Praxisräume und zwei Naturwissenschaftsräume. Dort können rund 550 Schüler unterrichtet werden.

Das Gebäude wird als sogenanntes ÖPP-Model, also in öffentlich-privater Partnerschaft gebaut und daran hatte es im Vorfeld viel Kritik gegeben. Das Modell bedeutet: der Investor übernimmt die Baukosten von rund 16 Millionen Euro.

Der Rhein-Erft-Kreis wird das Berufskolleg dann für die nächsten 25 Jahre betreiben und zahlt dafür im Jahr rund 144.000 Euro an Wartungs- und Instandhaltungskosten. Nach Angaben des Kreises ist dieses Modell um 3,2 Millionen Euro günstiger, als das Berufskolleg selber zu bauen.

Bis Mitte Februar soll die Baugenehmigung vorliegen. Lauft alles nach Plan, dann können die Arbeiten im Mai starten.

- Nachricht vom 10.01.2018, GDM- 


Anzeige
Zur Startseite