Archiv

B265n Zwangspause für Linie 18

Wer an diesem Wochenende mit der Linie 18 rund um Hürth unterwegs ist, muss mehr Zeit einplanen. Zwischen den Haltestellen Hermülheim und Fischenich fahren ab Freitagabend, 21 Uhr, keine Bahnen mehr, stattdessen sind hier Ersatzbusse unterwegs.


Die Busse sind aber länger unterwegs als die Stadtbahnen, die KVB raten ihren Fahrgäste deshalb, eine Viertelstunde mehr für die Strecke einzuplanen.

Der Grund für die Streckensperrung sind Bauarbeiten für die neue Ortsumgehung B265 n.

Die Häfen- und Güterverkehr Köln errichtet für die neue Straße im Bereich des alten Güterbahnhofs Kendenich drei Brücken. Am Freitagabend beginnen die Vorarbeiten in direkter Nähe zu den Gleisen.

Die KVB-Bahnen können deshalb in diesem Bereich nicht fahren. Die Bahnen aus Köln enden in Hermülheim, die aus Bonn in Fischenich.

Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Montagmorgen um 4 Uhr.

Die Ersatzbusse halten am Busbahnhof in Hürth-Hermülheim. In Fischenich sind zwei Haltestellen eingerichtet.

In Fahrtrichtung Bonn befindet sie sich auf der Bonnstraße vor dem Hotel "Breitenbacher Hof", in Richtung Köln auf der Raiffeisenstraße an der Rückseite des Hotels.

- Nachricht vom 11.01.2018, HHe -


Anzeige
Zur Startseite