Archiv

Wesseling Rhein sinkt weiter

Das Hochwasser auf dem Rhein zieht sich immer weiter zurück. Was bleibt, ist viel Arbeit für die Müllabfuhr. Die Mitarbeiter sammelen angeschwemmten Unrat ein, etwa Holz, Reisig und Abfall.


Da können auch schon einmal größere Sachen wie Baumstämme oder Fahrräder dabei sein, heißt es. Die Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe rechnen damit, rund zwei Wochen mit den Folgen des Hochwassers beschäftigt zu sein.

Auch in Wesseling entspannt sich die Lage immer weiter. Die Rheinfähre nach Niederkassel hat am Donnerstag ihren Betrieb wieder aufgenommen, nachdem der Anleger nicht mehr überflutet war.

Der Leinpfad am Rheinforum ist dagegen noch gesperrt. Er steht noch komplett unter Wasser.

- Nachricht vom 11.01.2018, GDM - 


Anzeige
Zur Startseite