Archiv

Vogelzählung Wieder mehr Vögel

In den Gärten im Rhein-Erft-Kreis gibt es aktuell wieder mehr Vögel. Das ist nach Angaben des Naturschutzbundes das Endergebnis der Vogelzählung Anfang Januar.


Im Schnitt haben die Beobachter im Schnitt knapp 40 Vögel pro Stunde gezählt, fast zehn mehr als vor einem Jahr.

Am häufigsten waren in NRW die Kohlmeise, der Haussperling, die Blaumeise und die Amsel.

Insgesamt haben in NRW Vogelfreunde über 600.000 Vögel gezählt; in ganz Deutschland waren es mehr als 3,5 Millionen Vögel.

Für den Naturschutzbund sind diese Zahlen aber kein Grund zur Entwarnung: aus seiner Sicht gibt es seit Jahren einen Abwärtstrend.

In ganz Europa gehen die häufigen Arten immer weiter zurück, das sei mittlerweile ein ernstes Problem, so der NABU.

- Nachricht vom 13.02.2018, HHe -


Anzeige
Zur Startseite