Archiv

Erftlagune Vormittags doch zu

In Kerpen stehen Schwimmer vormittags an der Erftlagune doch wieder vor verschlossenen Türen. Der Personalmangel macht der Stadt Kerpen einen Strich durch die geplanten Öffnungszeiten des Freizeitbades.


Die Stadt Kerpen muss bei den Öffnungszeiten des Freizeitbades "Erftlagune" eine Rolle rückwärts machen. Eigentlich sollte das Bad vom frühen Morgen bis zum späten Abend durchgehend öffnen.

Daraus wird jetzt aber nichts; der Grund: Personalmangel. Das teilt die Stadt am Dienstagabend dem Haupt- und Finanzausschuss mit.

Die Stadt Kerpen braucht nach eigenen Angaben acht Fachleute, um die Erftlagune den ganzen Tag zu öffnen, zum Beispiel für die Aufsicht am Schwimmbecken.

Derzeit sind aber gerade mal 2,5 Stellen besetzt und davon fällt zur Zeit eine Mitarbeiterin auch noch längerfristig aus.

Die Suche nach neuen Mitarbeitern ist aus Sicht der Stadt frustrierend. Der Markt ist wie leergefegt.

Damit die Kerpener überhaupt schwimmen gehen können, hat die Stadt umorganisiert. Beispielsweise übernimmt jetzt ein Badtechniker die Beckenaufsicht.

Unter dem Strich bleibt es aber bei eingeschränkten Öffnungszeiten (ab dem 1. Mai):

Erftlagune außerhalb der Ferien:
von 6.00 bis 8.00 Uhr Frühschwimmen
von 8.00 bis 13.30 Schulschwimmen
montags bis freitags von 13.00 bis 21.00 öffentliches Schwimmen
am Wochenende: von 10.00 bis 18.00 Uhr öffentliches Schwimmen

Erftlagune in den Ferien:
kein Frühschwimmen
montags bis freitags und auch am Wochenende: 10.00 bis 18.00 Uhr öffentliches Schwimmen

Freibad Türnich außerhalb der Ferien:
montags bis freitags: 12.00 bis 19.00 Uhr öffentliches Schwimmen
am Wochenende: von 10.00 bis 21.00 Uhr öffentliches Schwimmen

Freibad Türnich in den Ferien:
montags bis freitags: 10.00 bis 19.00 Uhr öffentliches Schwimmen
am Wochenende: 09.00 bis 19.00 Uhr öffentliches Schwimmen

- Nachricht vom 16.04.2018, HHe -


Anzeige
Zur Startseite