Archiv

Betrug Wieder falscher Polizist

In Frechen ist erneut eine Seniorin auf einen falschen Polizisten hereingefallen. Der Unbekannte hatte die 91-Jährige angerufen und erzählt, dass in ihrer Nachbarschaft eingebrochen worden sei.


Dann fragte er sie, ob sie Wertsachen im Haus habe, was die Frau aber verneinte. Einen Tag später meldete sich der falsche Polizist erneut und teilte der Seniorin mit, dass ein Raub auf die örtliche Bank geplant und ihr Geld dort nicht mehr sicher sei.

Er bat sie, ihr Erspartes abzugeben und ihm auszuhändigen, damit es sicher ist. Die Frau räumte daraufhin ihr Konto und hängte das Geld am letzten Freitag in einer Tüte an ihre Haustür. Erst als das Geld weg war, kamen der 91-Jährigen Zweifel an der Echtheit des Polizisten.

- Nachricht vom 16.04.2018, MEN - 


Anzeige
Zur Startseite