Archiv

Kerpen Postbank schließt im Herbst

Postbank-Kunden in Kerpen müssen bald auf den Service in ihren gewohnten Filiale am Stiftsplatz verzichten. Der Grund: die Postbank schließt den Standort Ende August.


Für die Kunden heißt das, sie müssen sich dann an andere Stellen wenden, wenn sie beispielsweise Geld abheben, einen Kredit beantragen oder Pakete abgeben wollen.

Für die Themen Baufinanzierung, Altersvorsorge und Kredite empfiehlt die Postbank ihre Filiale in Frechen.

Geld bekommen die Kunden beispielsweise am Geldautomaten der Deutschen Bank schräg gegenüber von der Postbank.

Auch wer Briefmarken kaufen oder Pakete und Päckchen aufgeben will, soll keine großen Umwege machen müssen, verspricht die Post.

Sie will Anfang September eine neue Partnerfiliale in der Kölner Straße anbieten, nur ein paar Meter von der jetzigen Filiale entfernt.

Nach Informationen von Kölner Stadtanzeiger und Rhein-Erft-Rundschau soll auch die Postbank-Filiale in Erftstadt-Liblar dicht gemacht werden, Details wie der Zeitpunkt stehen demnach aber noch nicht fest.

- Nachricht vom 14.05.2018, HHe/CAF -


Anzeige
Zur Startseite