Archiv

RWE-Bilanz Braunkohle schwächelt

Nach seiner Tochter Innogy hat jetzt auch der Energiekonzern RWE einen Gewinnrückgang bekannt gegeben. Unter dem Strich verdiente RWE im ersten Quartal 620 Millionen Euro - das ist mehr als ein Drittel weniger.


Die Gründe: Der Konzern nahm für Braunkohle und Kernenergie generell weniger Geld ein und produzierte außerdem auch weniger Strom.

Am Montag hatte schon die Öko-Strom-Tochter von RWE mitgeteilt, dass sich ihr Quartals-Ergebnis verschlechtert hat - um rund 11 Prozent.

- Nachricht vom 15.05.2018, CAF -


Anzeige
Zur Startseite