Archiv

Unwetterschäden Arbeiten laufen

Nach dem schweren Unwetter Ende Mai in Teilen von Kerpen müssen die Schüler der Realschüler in Horrem-Sindof weiter auf ihre Turnhalle verzichten. Dort war Regenwasser unter den Bodenbelag der Halle gelaufen.


Der Boden ist inzwischen raus. Jetzt muss der Bereich darunter abtrocknen, bevor die Sanierung beginnen kann, heißt es von der Stadt.

Zeitgleich läuft bereits die Ausschreibung für die Sanierungsarbeiten. Allerdings haben die meisten Betriebe in den anstehenden Sommerferien keine Termine mehr frei.

Die Stadt rechnet deshalb damit, dass die Arbeiten erst Ende der Ferien beginnen können. Aktuell nutzen die Schüler die Turnhalle der benachbarten Gesamtschule..

Gearbeitet wird zur Zeit auch am Dach der Schule. Hier waren bei dem Unwetter große Wassermassen ins Lehrerzimmer, einige Klassenzimmer und die Schulflure gelaufen. Das Dach ist inzwischen abgerissen und mit einer ersten Abdichtung versehen. Die Schulflure sollen in den Sommerferien saniert werden.

Nach dem Unwetter musste die Schule für einen Tag geschlossen werde. Statt Unterricht hatten alle Lehrer gemeinsam aufgeräumt, geputzt und alles entsorgt, was das Wasser zertört hatte.

- Nachricht vom 09.07.2018, GDM - 


Anzeige
Zur Startseite