Archiv

Klettern Training soll weiter gehen

Mehr als zwei Monate nach dem verheerenden Brand in der Frechener Kletterhalle Chimpanzodrome gehen die Bemühungen weiter. Ehemalige Trainer der abgebrannten Kletterhalle wollen für die Chmpansokids ein Kinder- und Jugendtraining in anderen Kletterhallen organisieren.


Laut dem Förderverein werden dafür weiter Spenden aber auch neue Mitglieder gesucht.

Der Förderverein hatte sich nach dem Brand aus langjährigen Gästen der Halle gegründet. Ihr Ziel: die Kletterszene in Frechen nach dem Feuer zusammenzuhalten und ihnen eine neue Plattfom bieten.

Das Chimpansodrome, eine der ältesten Kletterhallen Deutschlands war Ende April bei einem Großfeuer bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Schuld war ein technischer Defekt.

Nach Informationen des Fördervereins liegt bisher noch kein abschließender Bericht zur Brandursache vor. Und auch eine Auskunft der Versicherung zum Schadenersatz steht noch aus. Erst wenn diese Punkte geklärt sind, könnte über einen möglichen Neubau der Halle nachgedacht werden, heißt es.

- Nachricht vom 09.07.2018, GDM -


Anzeige
Zur Startseite