Archiv

Erkelenz Klimacamp gestartet

Braunkohle-Gegner und Umweltschützer zieht es derzeit zu uns ins Rheinland. Sie schlagen in Erkelenz ihre Zelte auf, denn dort hat am Samstag das diesjährige Klimacamp begonnen


Aber im Gegensatz zu den Vorjahren soll die Veranstaltung diesmal deutlich kleiner werden und vor allem friedlich bleiben.

Im letzten Jahr waren es rund 4.000 Teilnehmer, diesmal gehen die Veranstalter nur noch von 500 aus. Und in diesem Jahr wollen sie es auch ruhiger angehen lassen.

Große Aktionen sind nach ihren eigenen Angaben nicht geplant, im Gegensatz zum letzten Jahr. Da hatten gleich mehrere Gruppen im Vorfeld massive Straftaten angekündigt.

Weil auch die zuständige Polizei in Aachen keine konkreten Erkenntniss auf Straftaten hat, geht sie diesmal von einem friedlichen Verlauf aus. Trotzdem ist sie nach eigenen Angaben gut auf Einsätze vorbereitet.

Ähnlich sieht es auch beim Tagebau-Betreiber RWE Power aus.

- Nachricht vom 11.08.2018, HHe -


Anzeige
Zur Startseite