Kino / News

Wird Jake Gyllenhaal nun Batman?

mehr Bilder

Bleibt Ben Affleck Batman oder hängt sich schon bald ein anderer das schwarze Cape über die Schultern? Eine offizielle Antwort auf diese Frage gaben Warner Bros., DC Comics und Ben Affleck bislang nicht. Doch immerhin ein Punkt ist inzwischen geklärt: Jake Gyllenhaal wird nicht der nächste Batman. "Wow, das ist eine sehr schwierige Frage", reagierte der Schauspieler im Gespräch mit "China News Asia" zunächst, um dann eine einfache Antwort zu geben: "Nein."

Das Gerücht, dass Regisseur Matt Reeves dem "Stronger"-Darsteller in seinem Batman-Solofilm die Titelrolle geben wolle, machte im November 2017 die Runde. Zuvor gab Ben Affleck im Rahmen der "Justice League"-Werbetour zu Protokoll, dass er nach einem eleganten Weg suche, das DC-Comic-Universum zu verlassen. Die durchwachsenen Kritiken zu "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" und "Justice League" ließen Insider vermuten, dass der Oscarpreisträger seinen Absprung eher früher als später anpeilen wolle. Zumal seinem Bruder, Casey Affleck, bereits im August in einem Interview rausrutschte, dass der 45-Jährige den Comic-Helden nicht noch einmal spielen werde.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Zugehörige Artikel

Drama | Stronger: Zurück ins Leben

Jake Gyllenhaal überzeugt im Biopic "Stronger" als Jeff Bauman, Überlebender des Anschlags auf den Boston-Marathon. Dabei fordert ihn nicht nur der Kampf zurück ins Leben, sondern auch die ungewollte Heldenrolle.

mehr
USA 2017, R: David Gordon Green, D: Jake Gyllenhaal, Tatiana Maslany, Miranda Richardson u.a.

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Film-Starts

Film-Archiv

Suchen Sie im Radio Erft Film-Archiv anhand eines Titels oder eines Darstellers nach Filmkritiken.

  
DVD-Filme

Erfahren Sie mehr über die neu erschienenen DVDs in den aktuellen Besprechungen.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Erft Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite