Games

Verkaufsschlager PlayStation4

Sony und seine PS4 sind noch immer auf Erfolgskurs: Gerade hat der Hersteller die Ergebnisse für das erste Quartal im laufenden Geschäftsjahr veröffentlicht. Demzufolge hat man von April bis Juni etwa 2,9 Millionen Konsolen verkauft - und zwar entweder in der Pro-, Slim- oder normalen Variante. Damit steigt die installierte Hardware-Basis der aktuellen PlayStation-Generation auf 63,3 Millionen Einheiten. Bis März 2018 sollen es 78 Millionen Stück werden. Angesichts der bevorstehenden Veröffentlichung von Microsofts Xbox One X ein ambitioniertes Ziel.

Der Umsatz von Sonys Entertainment-Segment konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,4 Prozent zulegen - auf 2,67 Milliarden Euro. Leicht eingeknickt ist dagegen der operative Gewinn - dem Hersteller zufolge aufgrund kleinerer Margen. Dafür ist der Umsatz von Sony als Gesamtkonzern um 15,2 Prozent auf 14,3 Milliarden Euro, der Gewinn auf 621 Millionen Euro gestiegen. Neben der PS4 sollen vor allem der Verkauf von Smartphones und Kameramodulen für die positiven Zahlen verantwortlich sein. Wie es um das im vergangenen Jahr pompös eingeführte Cyber-Headset "PlayStation VR" bestellt ist, wurde allerdings nicht verraten.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Erft Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite