Games

Mehr als zehn Millionen Spieler für "Playerunknown's Battleground"

Blueholes Independent- und Multiplayer-Shooter "Playerunknown's Battleground" befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs: Erst auf der Gamescom hat Erfinder Brendan Greene ("Playerunknown") verkündet, dass sein Action-Hit auf Steam die Marke von acht Millionen verkauften Einheiten geknackt hat - und das, obwohl sich das Produkt noch immer in der Early-Access-Phase befindet. Darüber hinaus ist "PUBG" mit fast einer Million aktiver Nutzer pro Tag der meistgespielte Titel auf Steam. Jetzt hat man den nächsten Verkaufs-Meilenstein erreicht: Mehr als zehn Millionen Steam-Käufer haben sich bis heute für den Profi-Shootout entschieden - das ist nicht nur für ein Independent-Game ein bemerkenswertes Ergebnis.

Bereits Ende dieses Jahres soll eine Xbox-One-Version der Mehrspieler-Ballerei erscheinen, für die Konsolen-Hersteller Microsoft die Rolle des Publishers übernimmt. Angeblich denkt man bei Bluehole bereits über weitere Konsolen-Fassungen nach.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Erft Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite