Musik

Tangerine Dream setzen auf Schwarmfinanzierung

Edgar Froese war zweifellos der kreative Kopf von Tangerine Dream. 2015 verstarb der Berliner in Wien an einer Lungenembolie. Die von vielen personellen Umstrukturierungen geprägte Formation will offenbar auch ohne ihn weitermachen, allerdings in seinem Geiste. So veröffentlichen die letzten Mitmusiker des Elektro-Pioniers um Thorsten Quaeschning an den Synthesizern ein Album, das auf musikalische Skizzen und Ideen Froeses aufbaut. "Quantum Gate" soll es heißen und genau 50 Jahre nach Bandgründung, am 29. September 2017, erscheinen.

Zwei Jahre habe man bisher reingesteckt in das Projekt. Um die Künstler, darunter auch Froeses Witwe Bianca Froese-Acquaye, in den kommenden Monaten bis zum Release finanziell den Rücken freizuhalten, bitten sie ihre Fans nun um einen Obolus aus der Schwarmfinanzierung. Als Plattform suchte man sich PledgeMusic aus, die dann auch die Labelarbeit übernimmt. Unter pledgemusic.com/projects/tangerine-dream-quantum-gate können Unterstützer diverse Pakete inklusive der kommenden CD vorbestellen. Kunden bekommen zudem einen Zugang zu einer verschlossenen Seite, auf der Tangerine Dream in verschiedener Form von der Albumproduktion berichten.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel



JOHANNES OERDING - HUNDERT LEBEN

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Erft - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Erft Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite