Musik

Wieder eine Namensänderung: Wie sich Puff Daddy jetzt nennt

mehr Bilder

Es war womöglich einfach wieder an der Zeit: Sean Combs, der gerade seinen 48. Geburtstag feierte, hat zum wiederholten Mal seinen Künstlernamen geändert. In der Vergangenheit trat der Rapper, Produzent und Geschäftsmann unter anderem als Puff Daddy, Diddy, Daddy, Puffy, P. Diddy, Puff, Sean John und Swag auf. In einem Twitter-Video teilte er nun mit, wie er ab sofort angesprochen werden will: "Mein neuer Name ist Love aka Brother Love. Ich höre nicht mehr auf Puffy, Diddy, Puff Daddy oder meine anderen Spitznamen." Dazu erklärt Combs: "Ich bin einfach nicht mehr der, der ich vorher war. Ich bin jetzt etwas anderes." Ernsthaft? Nicht so ganz.

In einem Tags darauf bei Instagram geteilten Video entlarvte der Star die Aktion dann doch als Scherz: "Ich habe meinen Namen nicht geändert. Es ist nur ein Teil meines anderen Ichs. Love ist nur eines meiner Alter Egos." Man dürfe ihn weiterhin, "mit jedem Namen ansprechen, den ich schon einmal getragen habe".

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel



JOHANNES OERDING - HUNDERT LEBEN

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Erft - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Erft Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite