Web / Surf-Tipps

VR-Tipp: Robo Recall

Rückrufaktion mit großen Knarren

mehr Bilder

Die Roboter sind los - und lehnen sich aufgrund einer Fehlfunktion plötzlich gegen ihre Besitzer auf. So weit, so unoriginell. Der Hersteller nimmt das natürlich zum Anlass einer "Rückrufaktion". Das heißt: Der Spieler zieht mit Pistolen, Shotguns und anderen Waffen los, um die außer Kontrolle geratenen Mechanoiden zu Klump zu schießen. Man muss mehrere Angriffswellen der Roboter überleben und sich so den Weg durch eine futuristische Stadt kämpfen.

Spaß macht das vor allem, weil Epic Games das Spiel (erhältlich für Oculus Rift + Touch) für die VR-Welt grandios umsetzt. Die Steuerung ist simpel und intuitiv. So funktioniert schon nach fünf Minuten Eingewöhnungszeit der völlig blinde Griff zu unterschiedlichen Waffen (Pistole: am Grütel, Shotgun: über der Schulter). Durch die Greif-Funktion kann der Spieler auch kreativ sein in der Gegner-Bekämpfung: Kleine spinnenähliche Roboter lassen sich als Schild benutzen. Oder der Spieler haut die Köpfe zweier Humanoide so lange zusammen, bis der "Rückruf" erfolgreich durchgeführt ist. Das Beste ist: Besitzer von Oculus Rift + Touch kostet der kurzweilige und technisch schnörkellose Spaß keinen müden Cent.

Martin Heller

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Erft Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite