Web / Surf-Tipps

Facebook greift mit "Watch" YouTube an

Exklusive Inhalte sollen Werbeeinnahmen steigern

Facebook bringt sich mit dem Portal "Watch" im hart umkämpften Markt um Werbeeinnahmen gegen die Konkurrenz von YouTube in Stellung. Das Angebot umfasst exklusive Inhalte verschiedener Anbieter wie National Geographic, der NASA oder auch von Video-Bloggern. Die Produktmanager von Facebook wollen Watch für Partner und Kreative attraktiv machen und schütten 55 Prozent der Werbeeinnahmen aus.

Wie Facebook im firmeneigenen Blog mitteilte, wird Watch auf dem Desktop sowie TV- und mobilen Apps verfügbar sein. Verschiedene Medien berichten außerdem übereinstimmend, dass das Videoangebot bereits für ausgewählte Nutzer in den USA verfügbar sei. Schon bald solle Watch demnach für alle US-Nutzer und schließlich weltweit starten.

Das soziale Netzwerk Facebook mit seinen rund zwei Milliarden Nutzern versucht seit einiger Zeit, auf dem Werbemarkt mit Bewegtbildern mitzumischen. Der Platzhirsch YouTube reklamiert bislang den größten Teil der Einnahmen für sich. Die werbetreibende Industrie darf durch den stärkeren Wettbewerb nun auf sinkende Preise hoffen.

Jan Treber

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Erft Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite