Programm

Festnahme nach BVB-Anschlag


http://www.radioerft.de/erft/re/369920

Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund hat die Polizei im Raum Tübingen einen 28 Jahre alten Deutsch-Russen als Tatverdächtigen festgenommen. Laut Generalbundesanwaltschaft wird ihm versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Der mutmaßliche Täter hat laut Bundesanwaltschaft wohl auf einen Kursverlust der BVB-Aktie gesetzt, um dadurch einen Millionengewinn einstreichen zu können. Die Höhe des Gewinns hängt von der Höhe des Kursverlustes ab. Mit einem erheblichen Kursverfall wäre zu rechnen gewesen, wenn wegen des Anschlags Spieler schwer verletzt oder sogar getötet worden wären. Der Verdächtige sei wie die Mannschaft Gast im Mannschaftshotel gewesen und habe dort bereits am 9. April ein Zimmer im Dachgeschoss mit Blick auf den späteren Anschlagsort bezogen.

Mehr Infos und Hintergründe gibt es AM VORMITTAG mit Sandra Samper.


Schließen
Drucken

Archiv: Am Vormittag


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Erft?

Aktuelle Playlist

12:13:52
PHILIPP DITTBERNER & MARV
WOLKE 4
63Mag ich
http://www.radioerft.de/erft/re/295704?song_id=3693
Anzeige
Zur Startseite