Programm

Katze vor Gericht


http://www.radioerft.de/erft/re/369920

In Ingolstadt gibt es einen flauschigen, aber auch bissigen Prozess. Es geht um eine angeblich beißende Katze. Eine Frau fordert deshalb 2000 Euro Schmerzensgeld von ihrer Nachbarin. Die Klägerin behauptet, die Katze ihrer Nachbarin sei ihr im Januar bei einem Spaziergang ans Bein gesprungen und habe sich festgebissen. Die Besitzerin der Katze bestreitet jedoch, dass es sich um ihr Tier gehandelt hat.

Auch die Katze wird vor Gericht erwartet. Die Präsidentin des Landgerichts erteilte der Richterin eine Ausnahmegenehmigung, damit eine Gegenüberstellung der Katze mit der angeblich gebissenen Frau möglich ist. Das Tier muss im Sitzungssaal aber in einer Box bleiben.

Mehr zum Katzenprozess gab es AM VORMITTAG mit Nina Tenhaef.


Schließen
Drucken

Archiv: Am Vormittag


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Erft?

Aktuelle Playlist

18:46:52
ALANIS MORISSETTE
GUARDIAN
121Mag ich
http://www.radioerft.de/erft/re/295704?song_id=2048
Anzeige
Zur Startseite