Service

Hilfe Was tun bei Kartenmissbrauch?

Haben Sie Ihre EC- oder Kreditkarte verlegt oder verloren oder ist sie Ihnen gestohlen worden, gibt es als Erstes nur Eins zu tun: sofort sperren lassen!


http://www.radioerft.de/erft/re/1282179/service

Wie Sie weiter vorgehen sollten:

 

1. Bei der Bank anrufen und die Karte sperren lassen! 

Bei Sperrungen ausserhalb der Geschäftszeiten ist das Internet oder die Auskunft zu fragen. Der SOS-Infopass - den bekommen Sie bei Ihrer Bank - hilft dabei, alle wichtigen Nummern gleich griffbereit zu haben und sollte seperat aufbewahrt werden.

 

2. Bei Diebstahl die Polizei verständigen! 

Die telefonische Sperrung verhindert nur, dass mit der Geheimzahl keiner an Ihr Konto kommt. Aber mit dem elektronischen Lastschriftverfahren kann man weiterhin einkaufen gehen. Heißt: Mit gefälschter Unterschrift. Also müssen Sie die Karte persönlich bei der Polizei nochmal sperren lassen. Das Ganze nennt sich dann Kuno-Sperrung und bedeutet, dass die Polizei die Sperrung der EC-Karte bei der zentralen Meldestelle des Handels vermerkt. Wenn anschließend jemand versucht, damit einzukaufen, leuchtet bei der Prüfung der Karte ein entsprechender Hinweis auf. Das ist aber auch nicht 100%ig sicher, da nicht alle Läden an der Kuno-Sperrung teilnehmen. Außerdem braucht man die Kartenfolgenummer der jeweiligen Karte, um sie dauerhaft zu sperren. Andernfalls wird die Karte nur für 10 Tage gesperrt.

 

3. Sollte Ihre Karte gestohlen worden sein und Sie Opfer eines Betruges: Widerrufen Sie die Lastschriften bei der Bank!(Dies geht bis zu 8 Wochen nach Lastschrift. - Per Mausklick im Onlinebanking. Um sich den Ärger nachher mit irgendwelchen Vorwürfen des Inkassobüros zu sparen ist die einzige Möglichkeit, die Karte vorher von der Polizei sperren zu lassen. Sollte ein Unternehmen dann immer noch auf der Zahlung bestehen, liegt die Beweispflicht bei diesem: Es muss nachweisen, dass der Geschädigte die strittigen Lastschriften selbst verursacht hat.

 

Noch ein Tipp: Bewahren Sie niemals die PIN Ihrer Karten mit im Portemonnaie auf oder kleben sie auf die Karte selbst. Wenn Ihre Karte aus dem Grund von Fremden genutzt werden konnte, gilt das als fahrlässig. Dann kann es ein, dass Sie selbst für den entstandenen Schaden aufkommen müssen.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Termine: Veranstaltungstipps

    Hier findet Ihr aktuelle Tipps und Termine von Rhein und Erft.

  • Strom, Gas, Heizung: Zahle ich zu viel?

    Zum Ende des Jahres kommen die Endabrechnungen der Energieversorger. Oft gibt es dann böse Überraschungen und Nachzahlungen sind fällig. Aber stimmen die Abrechnungen auch und welche Kosten sind berechtig? Wir haben für euch Tipps von der Verbraucherzentrale.

  • Kistenaktion: Hier sammeln die Tafeln

    Weihnachten ist für alle da! Im Rhein-Erft-Kreis sammeln die Tafeln wieder Kisten mit Lebensmitteln, damit auch bedürftige Familien zu Weihnachten ein schönes Essen kochen können. Hier findet ihr alle Annahmestellen und Termine.

  • Brühl: Mütter planen neuen Waldkindergarten

    Daniela Stehlik und Nina Kröger aus Brühl wollen im August 2019 einen neuen Waldkindergarten in Brühl gründen. Dafür brauchen sie aber noch Unterstützung.

  • Bedburg Königshoven: Weihnachtsfest für Alleinstehende

    Egal ob jung oder alt, an Weihnachten sollte niemand allein sein. Das hat sich auch Astrid Krüger gedacht und lädt deswegen zu einem offenen Weihnachtsfest ein. Ab 14Uhr gibt es an Heiligabend im Pfarrsaal der Kirche St.Peter in Königshoven Kaffe, Kuchen und ein gemütliches Beisammensein.

  • REK: Regional Einkaufen

    Auf allen Gemüse- und Biohöfen im Rhein-Erft-Kreis kann man im Hofladen regionale Waren kaufen. Manche Höfe liefern mittlerweile auch direkt nach Hause. Wir haben dazu eine interaktive Karte erstellt.

  • Brühl: Nette Toilette

    Die Stadt Brühl macht mit bei der Aktion "Nette Toilette". Das heißt, ihr könnt jetzt in teilnehmenden Restaurants oder Lokalen kostenlos aufs stille Örtchen. Hier findet ihr die Karte mit den "Netten Toiletten" in Brühl...

  • DSGVO: Das solltet Ihr wissen!

    Seit Ende Mai ist die Datenschutzgrundverordnung der EU auch bei uns in Deutschland wirksam. Hier die wichtigsten Fragen im Überblick, beantwortet von IT-Rechtler Christian Solmecke.

  • Möglichkeiten: Wie zahlen wir 2018?

    Schweden macht es vor, die Schweden wollen das Bargeld ganz abschaffen. Scheine und Münzen spielen knapp 1000 Kilometer vom Rhein-Erft-Kreis entfernt kaum noch eine Rolle. In Deutschland zahlen viele noch mit Bargeld. Wir haben euch für eine Reihe von Bezahlmethoden zusammengefasst.

  • Tee: Wie Sie ihn richtig genießen

    Tee wird in Deutschland immer beliebter. Im Schnitt sind es 68 Liter, die pro Kopf hier jährlich getrunken werden. Am liebsten Schwarztee.

  • Sommergetränk: Top-Rezept

    "Infused-Water"-Drinks liegen im Trend. Die Herstellung ist einfach: Man nehme frisches Obst und übergieße das mit Wasser. Ist sehr erfrischend - und vor allem: gesund!

  • Bücherschränke: Billig lesen

    Öffnen und rausnehmen...oder reinstellen. Zwischen Bergheim und Hürth gibt es jede Menge Bücherschränke, die für jeden Geschmack etwas im Angebot haben.

  • Recht: 3 Jahre Mietpreisbremse

    Am 5. März 2015 hat der Bundestag die Mietpreisbremse beschlossen. Bei uns in Nordrhein-Westfalen trat sie im darauf folgenden Juni in Kraft.

  • Berufswahl: Bildungswege-Navigator

    Im Rhein-Erft-Kreis sollen Jugendliche noch leichter den Übergang von der Schule zum Beruf schaffen. Ab sofort können sie sich mit Hilfe des Bildungswege-Navigators über ihre Möglichkeiten informieren.

  • Kerpen: Online-Stadtarchiv

    In Kerpen können Hobby-Historiker jetzt leichter im Stadtarchiv recherchieren. Unter dem Namen "Mein Stadtarchiv" gibt es ab sofort ein Online-Portal. Alle Interessierten können sich mit einem Klick über das bislang digitalisierte Material informieren.

  • Pulheim: Jahresprogramm 2018 Abtei Brauweiler

    Wie hört sich eigentlich ein Xylophon aus Karotten an? Oder ne Paprikatrommel? Finden Sie es heraus, bei einem der Konzerte der Classic Nights 2018!

  • Geschichte: Was hat mein Haus erlebt?

    Von den Schlössern und Burgen im Rhein-Erft-Kreis kennen wir meistens die Geschichte und die Geschichten. Aber es gibt auch jede Menge alte Wohnhäuser, die in ihrem "Leben" spannendes erlebt haben.

  • Fußball-Nachwuchs: Zu wenig Trainer

    Viele Kinder und Jugendliche wollen Fußballspielen. Aber nicht in allen Vereinen ist das möglich, weil die Trainer fehlen. Ein Problem, das viele Vereine im Rhein-Erft Kreis betrifft. Einer dieser Vereine ist der 1. FC Quadrath-Ichendorf in Bergheim.

  • Alte Smartphones: Umfunktionieren

    Laut einer Studie liegen rund 100 Millionen ausrangierte Mobiltelefone in Deutschlands Schubladen. Wir zeigen Ihnen, was Sie mit den alten Smartphones machen können - vom Staubfänger zum praktischen Helfer:

  • Immer wieder Montag: Tipps & Tricks für eine entspannte Woche

    Schon wieder Montag. So ein Sch%&!**! Damit die Woche trotzdem gut startet, haben wir hier ein paar Tipps für Sie:


Der schrecklich günstige Gutschein-Store von Radio Erft. Hier finden Sie tolle Angebote!

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 0000 669

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Rhein-Erft-Kreis und NRW.

Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Erstelle in drei einfachen Schritten Deine Online-Anzeige.

Alle Buchtipps finden Sie hier noch einmal zum Nachhören.

Liebe, Karriere, Gesundheit. Wie hell funkeln die Sterne für Sie am Himmel? Ihr persönliches Horoskop jeden Tag aktuell.

In "Hannahs Tanke" ist die Welt auch nicht unbedingt mehr in Ordnung als irgendwo anders...

Die neue Serie von und mit Katja von Lier: sie ist Single und glücklich! Nur will ihr das keiner glauben...

Und zu seinem Jubiläum hören Sie bei uns die besten Folgen unseres beliebten Telefonschrecks - von 2003 bis heute.

Früher war er ein Frauenheld - heute ist er dreifacher Papa!

1|2|3|4
Anzeige
Zur Startseite