Service

Tipps Hilfe bei Stromausfall

In der heutigen Zeit geht bei einem Stromausfall im normalen Haushalt fast nichts mehr: kein Licht, keine Heizung. Aber was tun? Wir haben die besten Tipps für den Ernstfall zusammengestellt.


http://www.radioerft.de/erft/re/1349910/service

Viele haben es sicher schon mindestens ein mal erleben dürfen. Stromausfall! Es gibt viele Gründe: Sturmschäden, Bauarbeiten  oder einfach ein technischer Defekt - und plötzlich geht im Haus nichts mehr. Weder Licht noch Heizung. Da ist es heutzutage kaum vorstellbar, den Alltag ohne Strom zu bewältigen. Wir haben die besten Tipps für den Ernstfall zusammengestellt und wie man sich am besten vorbereitet!

 

 

 

 

 

 

TIPPS:

1) Falls der Strom, wie üblich, völlig überraschend ausfällt ist das oberste Gebot: Ruhe bewahren! Da es sich nicht um einen Notfall handelt, nützt es nichts, die Polizei oder Feuerwehr zu rufen. Auskunft und Infos kann nur der Stromanbieter geben!

2) Überblick verschaffen: Als ersten Schritt sollte man sich einen Überblick über die Lage verschaffen! Ist bei den Nachbarn auch der Strom ausgefallen? Funktionieren die Straßenlaternen noch? Anschließend sollte man sich mit einer Taschenlampe "bewaffnen" und den Sicherungskasten überprüfen.

3) Für Licht sorgen im Notfall Kerzen. Die sollte man vorrätig haben und beim Stromausfall für Kinder und Haustiere unzugänglich aufstellen.

4) Da bei einem Stromausfall auch fast immer die Heizung nicht mehr funktioniert, sollte man gerade im Winter und für die Nacht ausreichend Decken und warme Kleidung bereit halten.

5) Für den Kühlschrank und die Tiefkühltruhe gilt: Unbedingt geschlossen halten! Auch ohne Strom können beide Geräte mehrere Stunden noch in Takt bleiben und kühlen. Beim Öffnen entweicht die Kälte und die Lebensmittel verderben schneller. Allerdings sollte man, wenn der Stromausfall länger anhält, beide Geräte ausräumen.

6) Elektrogeräte, die eine potenzielle Gefahr darstellen, wenn der Strom wieder angestellt wird, sollten unbedingt komplett ausgeschaltet/ausgesteckt werden. Zum Beispiel: Herdplatte, Bügeleisen, Mixer, elektrische Werkzeuge etc...

7) Empfindliche Elektrogeräte sollte man ebenfalls komplett vom Strom nehmen, da es zu Spannungsspitzen kommen kann, wenn der Strom wieder funktioniert. Das kann Geräte wie z.B.: Computer, Fernseher, Router etc.. beschädigen!

8) Bei vielen Häusern funktioniert bei einem Stromausfall die Wasserpumpe nicht mehr. Das heißt, dass kein Wasser mehr in die oberen Stockwerke gepumpt werden kann. Hier helfen Wasserflaschen!

 

Vorbeugung:

1) Standardausrüstung vorrätig haben: Kerzen, Feuerzeug, Taschenlampe, ausreichend Batterien, Decken, Wasserflaschen.

2) Die Nummer(n) des Stromanbieters für Infos und/oder Hilfe im Handy vorab gespeichert haben.

3) Um empfindliche Elektrogeräte vor eventuellen Spannungsspitzen zu schützen, gibt es Überspannungsschutz-Steckleisten im Baumarkt.

4) Wer Kinder im Haus hat, weiß, dass es ohne TV und Internet schnell langweilig werden kann. Brett- und Gesellschaftsspiele helfen da aus ;)


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Termine: Veranstaltungstipps

    Hier findet Ihr aktuelle Tipps und Termine von Rhein und Erft.

  • Herbstferien: Neue Tipps

    Die Herbstferien stehen an. Für alle, die in den Ferien mal etwas neues unternehmen wollen, sind hier unsere Tipps!

  • Rhein-Erft-Kreis: Oktoberfest 2018

    Auch an Rhein und Erft heißt es in diesen Tagen wieder "O'zapft is" - das Oktoberfest geht wieder los. Alle Termine gibt es hier im Überblick!

  • Brühl: Nette Toilette

    Die Stadt Brühl macht mit bei der Aktion "Nette Toilette". Das heißt, ihr könnt jetzt in teilnehmenden Restaurants oder Lokalen kostenlos aufs stille Örtchen. Hier findet ihr die Karte mit den "Netten Toiletten" in Brühl...

  • Sommergetränk: Top-Rezept

    "Infused-Water"-Drinks liegen im Trend. Die Herstellung ist einfach: Man nehme frisches Obst und übergieße das mit Wasser. Ist sehr erfrischend - und vor allem: gesund!

  • Möglichkeiten: Wie zahlen wir 2018?

    Schweden macht es vor, die Schweden wollen das Bargeld ganz abschaffen. Scheine und Münzen spielen knapp 1000 Kilometer vom Rhein-Erft-Kreis entfernt kaum noch eine Rolle. In Deutschland zahlen viele noch mit Bargeld. Wir haben euch für eine Reihe von Bezahlmethoden zusammengefasst.

  • DSGVO: Das solltet Ihr wissen!

    Seit Ende Mai ist die Datenschutzgrundverordnung der EU auch bei uns in Deutschland wirksam. Hier die wichtigsten Fragen im Überblick, beantwortet von IT-Rechtler Christian Solmecke.

  • Tee: Wie Sie ihn richtig genießen

    Tee wird in Deutschland immer beliebter. Im Schnitt sind es 68 Liter, die pro Kopf hier jährlich getrunken werden. Am liebsten Schwarztee.

  • Aktion: "Heimat-Essen"

    Der Naturpark Rheinland bietet von April bis Oktober kostenlose Kochkurse für Flüchtlinge und alle Menschen an, die schon länger an Rhein und Erft leben an. Zusammen einkaufen, kochen und sich kennen lernen steht dabei im Mittelpunkt!

  • Bücherschränke: Billig lesen

    Öffnen und rausnehmen...oder reinstellen. Zwischen Bergheim und Hürth gibt es jede Menge Bücherschränke, die für jeden Geschmack etwas im Angebot haben.

  • Recht: 3 Jahre Mietpreisbremse

    Am 5. März 2015 hat der Bundestag die Mietpreisbremse beschlossen. Bei uns in Nordrhein-Westfalen trat sie im darauf folgenden Juni in Kraft.

  • Berufswahl: Bildungswege-Navigator

    Im Rhein-Erft-Kreis sollen Jugendliche noch leichter den Übergang von der Schule zum Beruf schaffen. Ab sofort können sie sich mit Hilfe des Bildungswege-Navigators über ihre Möglichkeiten informieren.

  • Kerpen: Online-Stadtarchiv

    In Kerpen können Hobby-Historiker jetzt leichter im Stadtarchiv recherchieren. Unter dem Namen "Mein Stadtarchiv" gibt es ab sofort ein Online-Portal. Alle Interessierten können sich mit einem Klick über das bislang digitalisierte Material informieren.

  • Pulheim: Jahresprogramm 2018 Abtei Brauweiler

    Wie hört sich eigentlich ein Xylophon aus Karotten an? Oder ne Paprikatrommel? Finden Sie es heraus, bei einem der Konzerte der Classic Nights 2018!

  • Geschichte: Was hat mein Haus erlebt?

    Von den Schlössern und Burgen im Rhein-Erft-Kreis kennen wir meistens die Geschichte und die Geschichten. Aber es gibt auch jede Menge alte Wohnhäuser, die in ihrem "Leben" spannendes erlebt haben.

  • Fußball-Nachwuchs: Zu wenig Trainer

    Viele Kinder und Jugendliche wollen Fußballspielen. Aber nicht in allen Vereinen ist das möglich, weil die Trainer fehlen. Ein Problem, das viele Vereine im Rhein-Erft Kreis betrifft. Einer dieser Vereine ist der 1. FC Quadrath-Ichendorf in Bergheim.

  • Alte Smartphones: Umfunktionieren

    Laut einer Studie liegen rund 100 Millionen ausrangierte Mobiltelefone in Deutschlands Schubladen. Wir zeigen Ihnen, was Sie mit den alten Smartphones machen können - vom Staubfänger zum praktischen Helfer:

  • Immer wieder Montag: Tipps & Tricks für eine entspannte Woche

    Schon wieder Montag. So ein Sch%&!**! Damit die Woche trotzdem gut startet, haben wir hier ein paar Tipps für Sie:

  • Fahrtraining: Und jetzt einschlagen...

    Um Unfälle, Staus und Parkrempler zu vermeiden, bekommen neue Paketzusteller bei DHL unter anderem in Frechen seit kurzem ein Sicherheitstraining. Über 400 sind bis jetzt bei den Seminaren unter anderem in Frechen dabei gewesen.

  • Gas: Umstellung von L-Gas auf H-Gas

    Vielen Gasthermen und Gasheizkesseln im Rhein-Erft-Kreis geht es an den Kragen. Ab 2019 fließt in Deutschland eine neue Gas-Art durch unsere Leitungen. Das bedeutet die Geräte in unseren Haushalten müssen angepasst werden.


Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 0000 669

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für den Rhein-Erft-Kreis und NRW.

Marktplatz

Anzeigen-Suche

powered by Marktplatz

Kategorie:

Anzeigen-Aufgabe

Erstelle in drei einfachen Schritten Deine Online-Anzeige.

Alle Buchtipps finden Sie hier noch einmal zum Nachhören.

Liebe, Karriere, Gesundheit. Wie hell funkeln die Sterne für Sie am Himmel? Ihr persönliches Horoskop jeden Tag aktuell.

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Anzeige
Zur Startseite