Archiv

Tierischer Einsatz: Schafe ausgebüxt

Die Polizei war am Montagabend auf Schafsjagd. In Sindorf, Ahe und Heppendorf hatten sich Anwohner gemeldet, weil dort in den Abendstunden mehrere Schafe auf der Straße herumliefen.


Die Herde mit rund 300 Tiere standen eigentlich eingezäunt auf einem Feld zwische Ahe und Heppendorf.

Aus bisher ungeklärter Ursachen haben allerdings einige Tier die Zäune niedergetrampelt und einen kleinen Ausflug gemacht.

Ein Tier stand plötzlich im Glockenblume Weg in der Auffahrt. Weitere Anrufe erreichten die Polizei aus der Konrad-Höningstraße und der Grete-Fluss-Straße, denn auch dort wurden Schafe gesehen, die die Straßen entlang liefen.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus und konnte alle Tiere wieder einfangen. Gegen Mitternacht war der Spuk vorbei und alle Schafe wieder unverletzt zurück bei ihrer Herde.

- Nachricht vom 04.12.2018, GDM - 


Anzeige
Zur Startseite