Archiv

Neue Busse: REVG rüstet sich für Übernahme

Damit künftig die Busse im Rhein-Erft-Kreis wieder zuverlässiger fahren, wird der Fuhrpark weiter aufgestockt. Die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft hat am Donnerstag weitere sieben neue Linienbusse bekommen.


Sie sollen sofort eingesetzt werden, heißt es von der REVG.

Die Verkehrsgesellschaft hat bereits vier Wochen früher als geplant damit begonnen, Buslinien vom RVK zu übernehmen, um die Verkehrssituation im Kreis zu entspannt. Nach Angaben der Gesellschaft gibt es dadurch auch bereits weniger Ausfälle auf den Buslinien.

Zum ersten Januar 2019 sollen dann alle Buslinien übernommen werden. Um das zu schaffen, sind 40 neuen Busfahrer und Fahrerinnen eingestellt worden. Sie werden aktuell im Echtbetrieb geschult, fahren also mit einem Ausbilder bereits auf den Buslinien und teilweise auch schon mit den neuen Bussen, heißt es von der REVG.

Insgesamt sind 95 neue Fahrzeuge bestellt. Sie sollen bis zum 7. Januar einsatzbereit sein.

- Nachricht vom 06.12.2018, GDM - 


Anzeige
Zur Startseite