Archiv

RWE: Braunkohle spielt bei Energiewende wichtige Rolle

Trotz Energiewende und Kohleausstieg - die Braunkohle aus dem Rheinischen Revier wird auch weiter einen hohen Stellenwert haben. Zu dieser Einschätzung ist RWE Power-Chef Frank Weigand auf dem traditionellen Barbara-Empfang in Paffendorf gekommen.


Für RWE-Power-Chef Weigand ist klar: erneuerbare und konventionelle Energien sind keine Gegensätze, sondern die beiden Seiten derselben Medaille.

Deshalb kann der Strukturwandel erfolgreich gelingen. Allerdings muss man ihm Zeit geben und alle regionalen Partner mit ins Boot nehmen.

RWE spielt dabei nach seinen Angaben eine wichtige Rolle. Für ihn steht der Konzern ganz klar für Versorgungssicherheit, gleichzeitig will er möglichst viel Strom CO2-frei erzeugen, vor allem in Zusammenarbeit mit E.on.

Ganz wichtig ist aber die Absicherung durch Braunkohle-Kraftwerke. Sie sind für Weigand die Brückentechnologie, um die Energiewende erfolgreich zu stemmen. Denn die Kraftwerke könnten immer dann Strom produzieren, wenn er gebraucht wird.

- Nachricht vom 04.12.2018, HHe -


Anzeige
Zur Startseite