Archiv

CDU: Stichwahl im Hamburg

In Hamburg läuft die Wahl zur Nachfolge von Angela Merkel an der Parteispitze. Und nach dem 1. Wahlgang steht fest: es gibt eine Stichwahl, denn keiner der Kandidaten hat die erforderliche Merheit bekommen.


Im ersten Wahlgang hat Annegret Kramp-Karrenbauer 450 Stimmen bekommen, Friedrich Merz 392 und Jens Span kam auf 157 Stimmen.

Insgesamt wurden 999 gültige Stimmen abgegeben.

Vor der Wahl haben sich die drei Kandidaten Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Span noch eimal in einer Rede präsentiert und anschließend Fragen der CDU-Basis beantwortet.

Der Kreisvorsitzenden der Rhein-Erft-CDU, Frank Rock ist selber noch unentschlossen, rechnet aber mit einer knappen Entscheidung zwischen Kramp-Karrenbauer und Merz.

Neben Frank Rock sind auch noch die Landtagsabgeordneten aus dem Kreis, Gregor Golland und Romina Plonska und der Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis, Georg Kippels in Hamburg. Außerdem dürfen die CDU-Mitglieder Gudrun Baer, Michael Thomas Breuer, Marcel Grathwohl, Vera Lange und Willi Zylajew ihre Stimme abgeben.

- Nachricht vom 07.12.2018, GDM -


Anzeige
Zur Startseite