Archiv

Mafia-Razzia: Beamtin aus Wesseling unter Verdacht

Die Anti-Mafia-Ermittlungen der Behörden erstrecken sich in Nordrhein-Westfalen auch auf Beamte. Unter Verdacht stehen unter anderem eine Mitarbeiterin der Stadt Wesseling und Regierungsbeschäftigte der Polizei.


Es werde gegen fünf Beschuldigte wegen Verrats von Dienstgeheimnissen ermittelt, heißt es laut der Deutschen Presseagentur von der Duisburger Staatsanwaltschaft. Sie alle sollen illegal Informationen an mutmaßliche Mafiosi oder deren Helfer weitergegeben haben.

Um welche Informationen es sich handelt, wollten die Ermittler nicht preisgeben. Bei der internationalen Anti-Mafia-Razzia war Nordrhein-Westfalen gestern einer der Schwerpunkte der Ermittler. Einer der Hauptverdächtigen wurde in Pulheim festgenommen.

- Nachricht vom 06.12.2018, MEN/dpa - 


Anzeige
Zur Startseite