Musik / CD

Neneh Cherry: Broken PoliticsKritik ja, Wut nein

Bereits seit 1988 macht die Schwedin Neneh Cherry Musik. Mit ihren Gefühlen und Emotionen hielt sie nie hinter dem Berg. Nun sieht die Tochter von Jazz-Legende Don Cherry die Zeit gekommen, sich mit Blick auf die gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Veränderungen klar zu positionieren. Ihren ganz eigenen Groove verliert Cherry, die zwischen Jazz und HipHop schon viel versucht hat, aber auch auf dem neuen Album "Broken Politics" nicht.

Atmosphärische Klangschnipsel, Gesprächsfetzen und angedeutete Melodien kreuzen die zwölf Titel zwischen souligem Elektropop, beatlastigem Folk mit Sprechgesang und der typischen kratzig-sanften Stimme von Neneh Cherry. Ihre letzten großen Hits ("Buffalo Stance", 1989, und "7 Seconds", 1994) liegen lange zurück, doch die 54-Jährige steckt noch hörbar voller Tatendrang.

Der Albumtitel "Broken Politics" deutet schon an, dass Cherry, Co-Autor/Ehemann Cameron McVey und Produzent Kieran Hebdan (Four Tet) hier eine Menge Inhalte vermitteln möchten. Wie haben wir uns in Zeiten des Umbruchs zu verhalten? Beginnt das Politische tatsächlich schon im eigenen Schlafzimmer? "Es ist ein Kampf gegen die Vernichtung des freien Willens, des freien Denkens", erklärt Cherry die sehr direkten Texte, die aus ihrer Perspektive die Veränderungen in der Welt beobachten, ohne dass die Schwedin sich anmaßt, für jedes Problem eine Lösung parat zu haben.

mehr Bilder

Die Songs des tatsächlich erst fünften Albums, welches dem nach 18-jähriger Abstinenz 2014 veröffentlichten Werk "Blank Project" folgt, sind verspielt und kreativ, manchmal etwas melancholisch, aber keineswegs wütend. Titel wie "Faster Than The Truth" oder "Black Monday" transportieren keine scharfen Anklagen, sondern tiefgründige Texte, die Gedanken mit Bedacht ausformulieren und Fragen stellen. "Natural Skin Deep" kombiniert in gekonntem Fluss Dancehall-Elemente mit verstörenden Signalhörnern und plätscherndem Free-Jazz. "Kong" kritisiert poetisch die weltweite Flüchtlingspolitik und wandelt sich dabei von einer clubbigen Dub-Beat-Nummer mit sanftem Vibrato hin zu einer traurigen Ballade.

Die Botschaften und die musikalische Freiheit stehen sich bei Neneh Cherry nie gegenseitig im Weg. "Broken Politics" funktioniert im Club wunderbar, aber eben auch zu Hause, wenn man sich näher mit dem sozialkritischen Unterbau und den klugen Texten auseinandersetzt. Hier wie dort darf man sich aber auf jeden Fall darüber freuen, dass Neneh Cherry nach langer Pause wieder regelmäßig ihre Stimme erhebt.

Klaas Tigchelaar

Audio CD
Bewertungausgezeichnet
CD-TitelBroken Politics
Bandname/InterpretNeneh Cherry
Erhältlich ab19.10.2018
LabelSmalltown Supersound
VertriebRough Trade
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Erft - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.


HERBERT GRÖNEMEYER - SEKUNDENGLÜCK
Ticketshop

Sicher Dir im Radio Erft Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite