Musik / CD

Comeback war doch eigentlich schon. Nachdem Wolfgang Petry 2006 die Freundschaftsarmbänder an den Nagel gehängt und sich von der Bühne und den Plattenläden verabschiedet hatte, hielt es ihn nicht allzu lange im Ruhestand: 2015 servierte er seinen Fans "Brandneu", 2017 folgte unter dem Namen Pete Wolf das englischsprachige Bluesrock-Album "Happy Man". Warum seine Plattenfirma Sony also jetzt von einer "triumphalen Rückkehr" spricht, erschließt sich erst beim näheren Hinhören: Waren die letzten beiden Veröffentlichungen eigenwillig rockig (und bei eingefleischten Fans entsprechend unbeliebt), hat Petry jetzt wieder deutlich mehr Schlager im Sound. Aber ein kleiner rebellischer Funke bleibt - zum Glück.

Mit dem Alter wird man angeblich versöhnlicher. Vielleicht hat Petry sich ja deshalb dem Willen seiner Fans gebeugt und einige discofoxtaugliche Nummern auf das Album gepackt. Jedenfalls ist das Alter ein großes Thema dieses Werks, wird aber zumindest musikalisch durchaus abwechslungsreich abgearbeitet: In "Wir machen's nochmal" verspricht Petry zu gut gelauntem Schlager-Country "Unsre beste Zeit hat gerade erst begonnen". In "Lass uns einfach leben" geht er zu soften Poprock-Klängen eine ziemlich zahme Bucket List durch, und in "80" sinniert er zunächst melancholisch über der E-Gitarre "Alt zu werden ist nicht leicht" - um später einfach so ein Stück Reggae in den Song zu hauen.

mehr Bilder

Eindeutig fürs Stammpublikum gemacht ist hingegen der Opener "Wo sind all die Helden": reinster Schlager mit 1-2-Stampfbeat und allzu deutlichen "Wahnsinn"-Anklängen, zum Glück aber auch mit einem kleinen Augenzwinkern ausgestattet. Ebenfalls ganz beim Alten ist Petrys Stimme, die gerade in den rockigeren Titeln immer ein wenig zu dünn klingt, sich aber wacker durch jeden Song kämpft. Vor diesem sehr verlässlichen Hintergrund wagt der Sänger immer mal wieder kleine Ausbrüche, etwa mit der Rachephantasie "Geh mir aus den Augen" oder mit "Leonie" zu fröhlichen Bläserklängen - selten lässt sich ein Mann so gut gelaunt abservieren.

So findet Wolfgang Petry eine Balance zwischen seinen eigenen Ansprüchen und der verordneten Anspruchslosigkeit seiner Musik. Dass er dabei manchmal ein wenig ins Straucheln gerät, sei ihm verziehen - über große Strecken macht er nämlich eine erstaunlich gute Figur.

Audio CD
Bewertungüberzeugend
CD-TitelGenau jetzt!
Bandname/InterpretWolfgang Petry
Erhältlich ab30.11.2018
LabelNa klar
VertriebSony Music
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Erft - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.


Imagine Dragons - Natural
Ticketshop

Sicher Dir im Radio Erft Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite